Lernen mit Hörbüchern

Hörbücher bieten nicht nur die Möglichkeit sich einen Bestseller vorlesen zu lassen, sondern kann durchaus auch hilfreich sein, wenn man noch in der Schule, im Studium oder einer Fortbildung steckt. Sich Lehrmaterial durchs Anhören zu verinnerlichen mag vielleicht nicht jedermanns Sache sein, aber es gibt viele, die darauf schwören. Besonders beliebt ist es, mit Hörbüchern Sprachen zu lernen. Probieren auch Sie es einmal aus.

Es gibt viele Vorteile darin, sich Wissen durchs Anhören anzueignen. Es ist ja im Endeffekt auch nichts anderes, wenn man im Klassenzimmer sitzt und den Lehrer reden hört oder in einer Vorlesung sitzt. Sicherlich gibt es viele die da sagen würden, dass Lehrer oder Dozenten aber auch Dinge an der AudiobooksTafel illustrieren. Das ist sicherlich ein gutes Argument, aber kann man den Lehrer auf Pause stellen oder zurückspulen, wenn man etwas noch einmal hören will? Sicher nicht. Da muss man dann schon aufzeigen, hoffen, dass man drangenommen wird und eine Frage stellen. Sich Lehrstoff per Hörbuch anzuhören bietet also eine praktische Methode, sein Wissen zu erweitern.

Bereits für die ganz Kleinen gibt es Lehrmaterial in Hörbuch-Format. Die bekannte Buchserie „Was ist Was“ macht es vor. Kinder können so zu Ihren Lieblingsthemen alles erfahren, ohne lesen zu können. Sicherlich sollte man das Lesenlernen nicht vernachlässigen, aber ein Hörbuch kann hier sogar eine gute Stütze oder Hilfe darstellen. Erwachsene können sicher ebenso Sachbücher zu ihren Lieblingsthemen zulegen, die sie dann hören, anstatt zu lesen. Das ist besonders dann praktisch, wenn man im Berufsleben schon viel lesen muss und die Augen ein wenig entspannen möchte. Setzen Sie sich in Ihren Lieblingssessel, lehnen Sie sich zurück und lernen Sie etwas Neues.

Wenn Sie sich für einen Test oder eine Klausur vorbereiten möchten, kann ein Hörbuch zum Thema ebenfalls hilfreich sein. Während des Zuhörens können Sie sich Notizen zu den Inhalten und Themen machen. Des Weiteren können Sie sich Fragen notieren und diese anschließend im Internet oder bei Klassenkameraden näher erörtern. Dem Lernen werden keine Grenzen gesetzt.