Lernen mit Hörbüchern in Deutschland

Welche Vorteile Hörbücher haben können, ist vielen bewusst: Einfacheres Lernen und Wiederholen durch erneutes Anhören der Texte erleichtert das Verständnis der Informationen. Deshalb nutzen viele Schulen und Lehrer Hörbücher um Schüler zu erreichen, die sich mit Lesen oder allgemein mit dem Lernen schwer tun. Aber auch bei Fremdsprachen werden Hörbücher besonders gerne eingesetzt, um die Aussprache und den Klang der Sprache an die Schüler weiter ugeben, denn oftmals können sich die Schüler durch die Ausspracdownloadhe des Lehrers nicht gänzlich mit der Thematik identifizieren.

So wird das bereits in der Vorschule in manchen Kindergärten genutzt, dass Fremdsprachen per Hörbücher den Kindern vermittelt werden, da noch keine Lesekenntnisse bei den Kindern vorhanden sind und sie am besten durch Hören und Wiederholen lernen. In weiterführenden Schulen können die Schüler dann auch in Sachen Literatur mit Hörbüchern sehr gut arbeiten, denn viele bieten auch Kommentare zu den Texten an, die Interpretationen und Hinweise zum Verständnis der Motive und Hintergründe der Autoren beinhalten. Im Studium und auch allgemein in der Schule und in der Freizeit lernen viele Schüler und Studenten mittels Hörbücher, da sie dadurch in der Lage sind, nebenbei andere Tätigkeiten wie Sport durchzuführen, aber auch wenn man unterwegs ist und im Auto nochmals seine Prüfungsinhalte Revue passieren lassen möchte, bieten sich Hörbücher an.

Das Schöne an Hörbüchern ist, dass sie jeder und mit verschiedenen Medien nutzen kann und das auch überall. So kann man bequem auf dem Weg in die Arbeit oder zum nächsten Termin die aktuellen Nachricht als Podcast anhören oder eine neue Sprache lernen, was man schon immer auf der To- Do Liste hatte. Aber man kann auch einfach sein nächstes Buch anhören, welches man schon immer lesen wollte, aber man nie die Zeit dazu gefunden hat. Die Möglichkeiten sind grenzenlos und fördern schon ab jungen Jahren Kinder beim Lernen in Deutschland.